Die Kirchgemeinden stellen sich vor

Gegenwärtig gehören etwas über 900 Gemeindeglieder der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Ebersbach an und circa 400 der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Reinersdorf. Seit dem Jahr 2005 sind unsere beiden Kirchgemeinden als Schwesterkirchgemeinden miteinander verbunden.
In der Praxis bedeutet das:

  • Jede Kirchgemeinde wird durch ihren eigenen Kirchenvorstand vertreten und ist sowohl rechtlich als auch finanziell selbständig.

  • Beide Kirchgemeinden teilen sich einen Pfarrer und arbeiten in einigen Bereichen eng zusammen, z.B. in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit sowie in Angelegenheiten der Verwaltung. Die Konfirmation wird reihum wechselnd in jedem unserer drei Gotteshäuser als gemeinsames Fest gefeiert.

  • Wir besuchen einander zu Höhepunkten wie Konzerten, Gemeindeabenden oder dem Weltgebetstag, der abwechselnd von jeweils einer Kirchgemeinde vorbereitet und ausgestaltet wird.

  • Beide Kirchenvorstände stehen mit einander im Austausch und treffen sich einmal jährlich zusammen mit allen Mitarbeitern zu einem Rüsttag.

KV_120721.jpg

Gemeinsame KV-Sitzung, Juli 2021

Dem Kirchenvorstand Reinersdorf gehören an:

Dem Kirchenvorstand Ebersbach gehören an:

Vorsitzender des Kirchenvorstandes ist Volker Partzsch für Ebersbach / stellv. KV-Vorsitzender Herr Thomas Richter für Reinersdorf.

Anschriften, Sprechzeiten und Telefonnummern unserer Mitarbeiter finden Sie unter Kontakte.